Unterstützung



Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?

... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag) und
durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons! Vielen, herzlichen Dank!

Samstag, 2. August 2014

EU-Wahlen *** Die kritischen Stimmen nahmen kein Blatt vor den Mund!



EU-Wahlen *** Die kritischen Stimmen 
nahmen kein Blatt vor den Mund!

Die Wahl von  Jean-Claude Juncker zum EU-Kommissionspräsidenten hat bereits stattgefunden! Jetzt sind vor allem die Redaktionen der Europakritiker interessant!
Seine Wahl wurde schon in diversen Hinterzimmern ausgeklüngelt. Fragen aus dem Plenum an ihn waren gar nicht gestattet. Aber Wahlen ohne eine allgemeine, faire Aussprache sind eine Farce. 

Michel Farage bringt es wie immer auf den Punkt. Farage nennt die Tatsache, dass heute Junckers Wahl eine Beleidigung für die Wähler Europas sei. Er sei der Kandidat Merkels und werde von seiner Fraktion nicht gewählt. 

Source: http://ec.europa.eu 
• European Parliament, Strasbourg, 15 July 2014



In der gleichen Debatte meldete sich auch Marine Le Pen zu Wort.

Sie sagt "Nein zu Brüssel" und zur Vernichtung der Identität unserer Völker. Die Person Junckers nannte sie das Ergebnis von Klungelei, denn er wurde nirgendwo vom Volk gewählt.

Er habe somit eine illegitime Vollmacht. Seine Anwesenheit hier zeige das es in Europa keine Demokratie gibt.

Abschließend sagte sie, dass Junckers heute wohl gewählt werde und dann weiter am Unheil unserer Völker arbeiten könne, das dann aber ohne unsere Stimmen.

"Vive la France" .........

Source: http://ec.europa.eu 
• European Parliament, Strasbourg, 15 July 2014





Das ist einer von 26 Blogs der SINC-COPACABANA
René Sehringer - Journalist VDPJ - Rio de Janeiro
sinc@copacabana.li  +  admin@latschariplatz.com

http://www.latschariplatz.com



Share IT